Neibsheimer Armbrustschützen

um Hans Entenkopf

2013 Stadtführung Eppingen

 

Am Sonntag trafen sich 30 Armbrustchützen/innen zur mittelalterlichen Stadtführung in Eppingen. Los ging um 15.00 Uhr auf dem Marktpaltz in Eppingen wo wir von Frau Vollweiler im historischen Gewand empfangen wurden. Die Führung begann an dem leider nicht mehr vorhanden Stadttor am Pfeifferturm. Von dort aus ging es zur katholischen Kirche die auf dem höchsten Punkt der historischen Altstadt errichtet wurde. Nach Informationen zur Stellung der Kirche im Mittelalter besichtigten wir den Altarraum aus dem 14. Jahrhundert. Von dort aus ging es weiter in das Linsenviertel wo man heute noch die historischen Stallungen erkunden kann.
Das nächste Ziel war das "baumannsche Haus" eines der schönsten Fachwerkhäuser im Kraichgau. Als Erbauer des Hauses gilt der Metzger und Viehhändler Hans Ziemer. Weiter ging es in die Kettengasse wo wir eines der ältesten Häuser der Stadt besichtigten. Ein weiter Höhepunkt unserer Führung war die "alte Universität". Die Alte Universität in der Fleischgasse 2 ist ein Fachwerkhaus aus dem 15. Jahrhundert, das während einer Pestepedemie 1564/65 Ausweichquartier der Universität Heidelberg war. Seit den 1950er Jahren ist in dem Gebäude ein Heimatmuseum eingerichtet.
Der Abschluss des Rundgangs bildet der alte Marktplatz mit Eichbrunnen und Ratsschänke.

Termine